Sie sind hier: Startseite » HumorCare » Mitglieder

Jean-Marie Bottequin

Mimograf, Mime, Clown, Motivationstrainer,
Dozent und Trainer in der Körpersprache, freier Fotojournalist, Fotokünstler
 
 
Schwerpunkte:
 
Teamcoaching, Personal Coaching, In-House Seminare, Seminare in der Körpersprache und Rhetorik, Bewegungs-, Tanz- u. Improvisationstheater, Benimm-Kurse mit Focus auf Körpersprache u. Humor, Businesstheater, Vorträge, Gastprofessur.

Agilolfingerstrasse 28, 81543 München


Tel.: +49-89 - 397 646

Fax: +49-89 - 339 466

Mobil: +49-172 - 9193804

E-Mail:jean-marie@bottequin.de

Web: www.bottequin.de
www.psychotherapie.bottequin.de
 
 

Vita

Am 29.04.1941 im belgischen Gent geboren, begann in 1960 seine Karriere als freier
Bühnenfotograf und Fotodesigner. Für die Serie BMW Classic Car wurde er mit
dem Award of Excellence ausgezeichnet. Er fotografierte für vielen Staatstheater,
arbeitete mit Andy Warhol, Ingmar Bergman, André Heller und Pina Bausch,
Friedrichsreich Hundertwasser, Roman Polanski, Karl-Heinz Böhm. Diese Tätigkeit
schärfte seinen Blick für die Körpersprache, in welcher er sich parallel seit 1960 bei
namhaften Mimen wie Etienne Decroux, Marcel Marceau und Pinok & Matho
(Théatre Temp, Paris), ausbilden ließ.
Seit 1980 gibt er internationale Seminare über Wahrnehmung in der Bildsprache
(auch als Berater der UNESCO und des Europarates).
Seit 2003 ist Jean-Marie Bottequin an verschiedenen Universitäten Wien,
(Gastprofessur) und Ulm, Bildungseinrichtungen und als freier Dozent in der
nonverbale Kommunikation im multikulturellen Bereich tätig, als Mime und Trainer
für Persönlichkeitsbildung, in München hat er seine Schule der Körpersprache.
Er Arbeitet als Kompetenzencoach und gibt Inhouse Seminare u. a. über das sich
Präsentieren und frei Reden.
Mögliche Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch.



Wie wirke ich? Habe ich Charisma?

Fakten sind wichtig, aber noch wichtiger ist, wie diese Fakten vermittelt werden.
Authentizität, Überzeugungskraft und soziale Kompetenz eines Präsentators
entscheiden viel öfter über Erfolg und Misserfolg als die tatsächlichen Inhalte.
Bewusste Körpersprache und sympathische Selbstinszenierung sind dabei Schlüssel
zur ungeteilten Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer.
Positive Ausstrahlung und Wirkung werden gleichzeitig auch auf das präsentierte
Produkt übertragen.

Die richtige Präsentation, Wirkung und Körpersprache
mit Jean-Marie Albert Bottequin
www.bottequin.de
www.psychotherapie.bottequin.de