Sie sind hier: Startseite » Literatur » Rezensionen

Macht Lachen schön?

Harald-Alexander Korp: Macht Lachen schön?

223 Fragen (und Antworten) rund um Humor, Witz und Lachen

HCD-Verlag

Tuttlingen

2014

 

ISBN 978-3-938089-19-4

320 Seiten, 16.95 Euro.

Es sind nur wenige Fragen, die der Humor-Coach und Lach-Yoga-Trainer Harald-Alexander Korp in seinem Buch Macht Lachen schön ? nicht beantwortet. Mit seinem neuen Buch bringt er den Leser auf den aktuellen Stand, was Witz, Humor und Lachen so alles ausmacht. Mal heiter, mal ernst, mal populär, mal wissenschaftlich es wird sich jeder wohl fühlen bei der Lektüre. Denn Korp hat ein ansprechendes Buch geschrieben.

Der Leser kann in Sphären flüchten, die ihm nicht so gängig sind. Er kann sich auch ganz banal in seinem Alltag wiederfinden. So hat Korp keine Berührungsängste, den Sex und das Lachen gleichzeitig zu thematisieren.Ob Lachen beim Sex helfe, fragt er. Korp berichtet, dass es Paare gibt, die sich mit wachsender Begeisterung Witze bei der körperlichen Begegnung erzählten. Denn so könnten sie den Samenerguss des Mannes immer wieder hinauszögern und hätten mehr vom gemeinsamen Liebesspiel. Mit Sachlichkeit, natürlich auch spürbarer Begeisterung für den therapeutischen Humor und die wissenschaftliche Betrachtung führt er die Leserin und den Leser durch die Freuden des Humors, des Lachens und der Heiterkeit.

Haben Sie schon einmal etwas über das Lachen in der Kunst gelesen ? Die Literaturlage zum Lachen in der Kunst ist spärlich. Korp versucht in seinem Buch, diesem Missstand zu begegnen. So fragt Korp beispielsweise: Warum finden Goethe und Schiller den Humor von Jean Paul nicht lustig ? (257) Korp geht sogar so weit, dass er den Schriftsteller Franz Kafka in Zusammenhang mit dem Lachen darstellt. Mit einem Grinsen im Gesicht mag man behaupten, dass er damit zum Äußersten schreitet. Es schadet den Schlussfolgerungen  Korps nicht: Manche Chronisten sehen in Kafka den ersten Stadtneurotiker der modernen Welt a  la Woody Allen. (259)

Harald-Alexander Korp zeigt in seinem Buch Macht Lachen schön ? das breite Spektrum der therapeutischen und wissenschaftlichen Anschauung des Humors deutlich. Dies gelingt ihm mit einem erfrischenden Schreibstil. So mag man sich gerne den Themen nähern, ob Lachen denn auch Arbeit ist, worüber sich denn Mediziner und Psychotherapeuten amüsieren was denn Philosophen witzig.

Während des Lesens spürt man, wie vielschichtig der Humor eigentlich ist. Der Humor prägt nicht nur den Alltag. Der Humor hat auch Wissenschaften und Künste geprägt. So geht Korp mit den Leserinnen und Lesern einen Weg, der den Bildungshorizont erweitert. Korp fragt beispielweise auch, ob denn Götter und Co. lachten. Was Philosophen witzig finden, hat ihn beim Schreiben des Buchs bewegt. Er schaut aber auch auf diejenigen, für die Lachen Arbeit ist die Clowns und Komiker, die Wissenschaftler und Zeichner.

Wer skeptisch ist, ob er oder sie sich von dem Buch Macht Lachen schön ? begeistern lässt, der wird sich von der angenehmen Respektlosigkeit Korps mitnehmen lassen. Wer fragt denn sonst, ob der Weinsäufer Jesus lacht oder ob es im heutigen Israel Holocaust Witze gebe ? Ein Buch, das keine Langeweile aufkommen lässt.

Christoph Müller